28. März 2009



Fastenzeit ist Kreuzwegzeit - und so wurde beim Messdiener-
tag in der Fastenzeit der Kreuzweg nicht nur gebetet, sondern zuvor ein eigener gebaut. Messen, zeichnen, sägen, beizen, schleifen, kleben: Fähigkeiten, die als Messdiener ansonsten nicht so gefragt sind, kamen diesmal voll zur Geltung. Alle haben mitgemacht, selbst unsere Gäste: 5 Messdiener aus Sangerhausen, die mit dem bei uns noch allseits bekannt und beliebten Pfarrer Fichtner zu uns nach Erfurt gekommen waren.


 
Als wir Sangerhäuser Ministranten mit Pfarrer Fichtner in Erfurt ankamen, wurden wir nett begrüßt und fingen gleich an, zusam-
men mit den Erfurter Ministranten einen Kreuzweg zu basteln. Bis zum Mittagessen, wo es Soljanka gab, waren wir fertig. Anschließend wählten die Erfurter Ministranten einen neuen Ober-
ministranten und erstellten gemeinsam einen Messdienerplan für die Osterzeit. In dieser Zeit besuchten wir den Dom und bekamen eine sehr interessante Führung bis hoch zur Gloriosa.
Nach unserer Führung trafen wir uns wieder mit den Erfurtern im Gemeinde-
haus. Inzwischen war es Kaffeezeit und es gab Pfannkuchen. Danach gingen wir in die Kirche und beteten unseren selbst ge-
bastelten Kreuzweg. Im Anschluss erfuhren wir noch etwas über die Martinikirche.
Es war ein gelungener und interessanter Tag.
Johannes Marche aus Sangerhausen

K i r c h t u r m z e i t
 
Facebook Like-Button
 
Spruch von Zeit zu Zeit unserer geistlichen Sponsoren
 
Mein Leben soll sagen:
Der Herr kommt. -
Mein Herz soll sagen:
Komm, Herr Jesus!

Bischof Clemens Pickel
Saratow (Südrussland)
unsere Geburtstagskinder:
 
26. August - Johannes
24. September - Helene
26. September - Lorenz
29. September - Magdalena
...

Herzlichen Glückwunsch
von uns allen
und Gottes Segen!
Kollektenkorb:
 
Wer unsere Messdienerarbeit unterstützen will:

Stichwort: Messdiener
Konto 5001 374 011
BLZ 370 601 93
Pax-Bank Erfurt eG

Herzlichen Dank für Ihre Spende!
 
copyright
by Oberministrant 2007
 
Danke, Du bist seit 19.10.2007 der 71503 Besucherdieser Seiten!