8. Oktober 2011

Heute war der Ministrantentag in einer etwas kleineren Runde.
Das Thema war wegen des Oktobers „Der Rosenkranz". Der Diakon erzählte uns darüber und wir redeten über die Anzahl der vielen Perlen, das Vater unser, das Ave Maria und was das alles bedeutet. Trotz der vielen Gebete zu Maria ist es aber eigentlich ein Jesus-
gebet, weil immer etwas aus dem Leben von Jesus eingeschoben wird, also dass er geboren wurde, uns von Gott erzählt hat, gestor-
ben und auferstanden ist usw. Insgesamt 20 verschiedene Sätze über Jesus gibt es da.
Danach haben wir sozusagen einen bildlichen Rosenkranz gemalt, wo jeder so um die zwei bis drei Perlen mit den einzelnen Sätzen
malte, zum Beispiel ein rundes Bild mit der Überschrift: „Jesus der für uns gekreuzigt wurde“.

Anschließend gingen wir alle nach drüben in unsere Kirche und befestigen unsere "Perlen" an den Bänken. Dann beteten wir an jedem Bild das Ave Maria mit dem entsprechenden Satz aus dem Leben Jesu.
Wieder im Gemeindehaus gab es Buchstabensuppe mit Hühnchen. Damian, Michael und ich mussten dann abwaschen. Aber die anderen hatten sich zu früh gefreut, denn sie durften zur Freude der Gemeinde das Laub vom Kirchhof fegen.
Schließlich wurde im Gemeinderaum noch gespielt.
Dieser Mini-Tag hat sich wiedermal gelohnt mit viel Wissenswertem und viel Spaß!!! 

Luisa

K i r c h t u r m z e i t
 
Facebook Like-Button
 
Spruch von Zeit zu Zeit unserer geistlichen Sponsoren
 
Mein Leben soll sagen:
Der Herr kommt. -
Mein Herz soll sagen:
Komm, Herr Jesus!

Bischof Clemens Pickel
Saratow (Südrussland)
unsere Geburtstagskinder:
 
4. Oktober - Benjamin
30. Dezember - Levin
...

Herzlichen Glückwunsch
von uns allen
und Gottes Segen!
Kollektenkorb:
 
Wer unsere Messdienerarbeit unterstützen will:

Stichwort: Messdiener
Konto 5001 374 011
BLZ 370 601 93
Pax-Bank Erfurt eG

Herzlichen Dank für Ihre Spende!
 
copyright
by Oberministrant 2007
 
Danke, Du bist seit 19.10.2007 der 72998 Besucherdieser Seiten!