9. März 2013
Wie kommen wir zu Geld?
Das ist vielleicht eine blöde Frage, und: Wozu brauchen wir Geld?
Inzwischen steht fest, dass 6 von uns in den Herbstferien mit dem Diakon zu unseren noch unbekannten Freunden und Ministranten nach Togliatti an die Wologa fahren oder besser fliegen werden.
Und da diese Reise ziemlich teuer wird und nicht alles unsere Eltern bezahlen sollen oder die Gemeinde oder wer auch immer, haben wir überlegt, wie wir selbst zu Geld kommen können.
Die Idee war ganz einfach: Wir basteln Osterkerzen und verkaufen
sie in der Gemeinde.
Also ging es am Messdienertag mächtig ans Werk: 




Kleine und große Kerzen mit den unterschiedlichesten Motiven, bei denen man sich auch noch gut über Ostern unterhalten konnte. Auch den Messdienerplan für die Kar- und Ostertage haben wir noch aufgestellt, und zu essen gab es natürlich auch.
Aber das Wichtigste war dann am Sonntag:
Wir sind unsere Kerzen reißend losgeworden! Erlös fast 200 Euro!


Das hat uns Mut gemacht, und wir haben auch noch andere Ideen entwickelt, wie wir unsere Reise mitfinanzieren können - was aber noch nicht verraten wird ...


K i r c h t u r m z e i t
 
Facebook Like-Button
 
Spruch von Zeit zu Zeit unserer geistlichen Sponsoren
 
Mein Leben soll sagen:
Der Herr kommt. -
Mein Herz soll sagen:
Komm, Herr Jesus!

Bischof Clemens Pickel
Saratow (Südrussland)
unsere Geburtstagskinder:
 
4. Oktober - Benjamin
30. Dezember - Levin
...

Herzlichen Glückwunsch
von uns allen
und Gottes Segen!
Kollektenkorb:
 
Wer unsere Messdienerarbeit unterstützen will:

Stichwort: Messdiener
Konto 5001 374 011
BLZ 370 601 93
Pax-Bank Erfurt eG

Herzlichen Dank für Ihre Spende!
 
copyright
by Oberministrant 2007
 
Danke, Du bist seit 19.10.2007 der 72998 Besucherdieser Seiten!