Interview mit PGR
Exklusiv-Interview
mit dem Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates unserer St. Martini Gemeinde, Herrn Ulrich Becher


Herr Becher: Wie Sie wissen, haben wir als Ministranten von St. Martini ja eine eigene Internetseite. Diese Woche war der 10.000. Besucher auf dieser Seite. Wie oft waren Sie dabei?
Nun, zwei- oder dreimal habe ich bei Euch schon vorbei geschaut, es können auch fünfmal gewesen sein, natürlich nicht zehntausendmal.

Wie finden Sie, dass wir überhaupt eine Internetseite haben?
Einen Internetauftritt finde ich immer eine gute Geschichte, solang er halbwegs aktuell ist. Aber ich habe bei Euch gesehen, dass er das ja in der Regel ist.

Wie finden Sie unsere Seite jetzt speziell?
Ja, ich finde es sehr informativ zu schauen, wer der Oberministrant ist oder was Ihr so unternommen habt. Ich finde das für St. Martini eine gute Sache, dass man gucken kann, was die Ministranten so veranstalten.

Waren Sie selber auch Ministrant?
Ja, lange Jahre. Bei uns gab es zwar keinen richtigen Oberministranten, aber für eine kurze Zeit durfte ich quasi diese Funktion einmal innehaben. Aber mit Weihrauch und Kerzen kenne ich mich auch gut aus.

Stichwort Weihrauch: Sollten wir jeden Sonntag "Weihrauch machen"?
Ich denke nicht. Weihrauch ist ja eine besondere Sache. Ich habe das früher auch sehr gerne gemacht, aber das Besondere kommt ja nur rüber, wenn man es nicht immer macht.


Was meinen Sie, könnten wir als Messdiener noch besser machen?
Besser machen? - Das kann ich mir kaum vorstellen. Ihr macht das schon ziemlich rund.

Hätten Sie Lust, mal bei einem Ministrantentag bei uns dabei zu sein
und was mit uns zu machen?

Ja, das könnte ich mir schon vorstellen, zum Beispiel mal richtig mit Euch Fußball zu spielen.

Denken Sie, wir haben eine besondere Messdienergemeinschaft?
Wenn ich sehe, wie Ihr zusammen schon mal Aktionen macht, glaube ich schon, dass die Gruppe einen Spirit hat und gut zusammen hält.

Was würden Sie uns als Ministranten wünschen?
Ich wünsche Euch, dass Ihr immer Nachwuchs habt, dass Ihr gut zusammen haltet und mit Ernst bei der Sache seid, aber dass Ihr zusammen
immer auch Spaß habt, denn der gehört auch dazu.

Dankeschön!
Dankeschön auch Euch!

Die Fragen stellten Clemens, Silas und Matthias am 8.05.2010

K i r c h t u r m z e i t
 
Facebook Like-Button
 
Spruch von Zeit zu Zeit unserer geistlichen Sponsoren
 
Mein Leben soll sagen:
Der Herr kommt. -
Mein Herz soll sagen:
Komm, Herr Jesus!

Bischof Clemens Pickel
Saratow (Südrussland)
unsere Geburtstagskinder:
 
18. April - Niclas
3. Mai - Lara R.
19. Juni - Lara K.
...

Herzlichen Glückwunsch
von uns allen
und Gottes Segen!
Kollektenkorb:
 
Wer unsere Messdienerarbeit unterstützen will:

Stichwort: Messdiener
Konto 5001 374 011
BLZ 370 601 93
Pax-Bank Erfurt eG

Herzlichen Dank für Ihre Spende!
 
copyright
by Oberministrant 2007
 
Danke, Du bist seit 19.10.2007 der 66933 Besucherdieser Seiten!